Entspannung im Botanischen Garten

Der Botanische Garten in Münster ist ein kleines Naturparadis direkt hinter dem Schloss. Zusammen mit dem Leiter des Gartens Herbert Voigt gehen wir auf Entdeckungstour. Dabei lernen wir nicht nur eine ganze Menge über die verschiedenen Pflanzen, sondern machen auch Yoga.

   

Der Botanische Garten gehört zur Wilhelms-Universität Münster und besteht schon seit 1803. Für die Uni dient der Garten natürlich vor allem der Forschung und Lehre. Aber auch der Erhalt von Artenvielfalt und die Sammlung von Planzen ist dort wichtig. Aber für viele Besucher ist der Botanische Garten noch etwas ganz anders: Ein toller Ort zum Entpsannen. In der Mitte des Gartens liegt ein See, darin schwimmen Fische und darauf Enten. Verschlungene Wege führen durch Blumenbeete, Waldgebiete und sogar eine kleine Schlucht. Wer einen Rundgang durch den Botanischen Garten macht, bekommt eine kleine Weltreise geboten: In der Orangerie wachsen die Planzen aus Australien, das Tropenhaus versetzt die Besucher in den Regenhwald, im hinteren Teil des Gartens gibt es Sanddünen, weiter vorne ein Moor. Und natürlich gibt's überall Bänke zum Ausruhen und Grünflächen zum Entspannen. Aber vorsicht: Picknicken im Botanischen Garten ist nicht erlaubt. Genauso verboten sind Fahrräder und Hunde.

Dass sich Herbert Voigt, technischer Leiter des Botanischen Gartens, auskennt, haben wir sofort gemerkt. Zu jedem Strauch kann er uns etwas erzählen, zu jedem Busch weiß er eine Geschichte. Der Garten in ganzjährig geöffnet, jederzeit für alle Besucher geöffnet. Aber es lohnt sich auch eine Führung zu besuchen. Neben "normalen" Führungen gibt es auch Yoga-Führungen, Mystik-Führungen, Barfuß-Führungen und Nachtführungen.

An unserem Tag im Botanischen Garten habenwir eine Menge gelernt - und sind entspannter nach Hause gefahren. Nicht nur während der Klausurenphase lohnt sich also ein Besuch: um runterzukommen und den Alltag kurz auszublenden. Kurzurlaub in der Innenstadt, direkt hinterm Schloss.

 

 

Wann hat der Garten geöffnet?

Täglich geöffnet (Mo - So), auch an allen Feiertagen. Eintritt freil.

Winter (1.03.2016 - 24.03.2016): Freiland und Gewächshäuser: 9:00 - 17:00

Sommer (25.03.2016 - 16.10.2016): Freiland: 8:00 - 19:00; Gewächshäuser: 8:00 - 16:45


TEILEN: