Der Coffeeshop

Heute mit Künstlerin Barbara, der Wahl in Frankreich und verschiedenen Arten auf Krieg zu schauen.

Streetart mit Zettel und Stift: Künstlerin Barbara

Im Internet ist sie deutschlandweit bekannt. Die Aktionskünstlerin Barbara braucht für ihre Werke nur Zettel und Stifte. Verbotsschilder, Hinweistafeln, Werbeplakate und Grafitti überklebt, ergänzt und kommentiert sie mit frechen und gesellschaftskritischen Sprüchen.  Der Name "Barbara" ist ein Psysdonym. In der Öffentlichkeit zeigt sich die Künstlerin nicht. Radio Q-Reporter Julian Kinlechner hat trotzdem mit ihr gesprochen.

Frankreich hat einen neuen Präsidenten. Und jetzt?

Frankreich hat gewählt. Der liberale Kandidat Emanuel Macron mit seiner Bewegung "en Marche" hat eine deutliche Mehrheit der Stimmen bekommen. Mehr über die Bedeutung des Wahlusgangs für Europa, die niedrige Wahlbeteiligung und die Pläne des Wahlsiegers Macron erzählt Solveig Holzhausen.

 

Die Ausstellung "Verschiedene Kriege."

In verschiedenen Ländern gibt es verschiedene Perspektiven auf den 2. Weltkrieg. Die Ausstellung "Verschiedene Kriege" vom EU-Russland Zivielgesellschaftsforum gibt Einblicke auf die unterschiedliche Behandlung des 2. Weltkrieges in den Schulbüchern von Deutschland, Italien, Polen, Tschechien, Litauen und Russland. Paul Sattler hat sich die Ausstellung angeschaut und mit Mitautoren Gudrun Wollf über die Beweggründe diese Ausstellung zu erstellen gesprochen.

Der Kandidaten-Check mit Stefan Nacke

Wir stellen euch jede Woche einen Kandidaten für die Landtagswahl am 14.5 aus Münster vor. Heute mit Stefan Nacke, Direktkandidat der CDU. Wie steht er zu studentischen Themen, wie Studiengebühren, Kosten der Ausbildung, Familie und Studium und Arbeitsmarkt?

 


TEILEN: