Der Coffeeshop

Heute geht es im Coffeeshop um das Theaterstück "Das neue Jerusalem", Sprachkurse als Job für Studierende, Geschenkideen von der Weihnachtsmesse "Zimt und Sterne" und um historische Stadtführungen von und für Frauen.

Dieses Jahr feiern evangelische Christen auf der ganzen Welt das fünfhundertjährige Reformationsjubiläum. Zu diesem Anlass zeigt das Wolfgang Borchert Theater Münster das Stück "Das neue Jerusalem", das sich um das Täufferreich in Münster im 16. Jahrhundert dreht. Wir berichten euch, ob es sich lohnt, dort hinzugehen. 

Die Uni Münster organisiert zusammen mit dem Kreis Warendorf das Mercator Sprachkursprojekt, bei dem Studierende Kinder mit Zuwanderungsgeschichte beim Deutschlernen unterstützen sollen. Radio Q-Reporterin Luisa Meng hat sich infortmiert, was genau es damit auf sich hat und wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr hier.

Die Geschichte der Stadt Münster umfasst bereits mehr als 1200 Jahre. Oft hat man das Gefühl, dass die großen, historischen Persönlichkeiten meist männlich waren, aber auch Frauen haben häufig eine bedeutende Rolle gespielt. Deshalb gibt es jeden Mittwoch in Münster eine ganz besondere Stadtführung, die von diesen Frauen berichtet. Was es damit auf sich hat, erklärt Radio Q Reporterin Lea Griesing.

Janka Hardenacke hat für euch die Messe "Zimt und Sterne" besucht und ein bisschen Weihnachtsfeeling geschnuppert. Außerdem gibts die heißesten Geschenketipps für Jungs und Mädels. In 3 Wochen beginnt der münsteraner Weihnachtsmarkt!


TEILEN: