Frieda Berg

Geburtsmonat und -jahr: Juli 1987

Was ich studiere: Angewandte Sprachwissenschaft

Was ich bei Q mache: / Gemacht habe: Zum Beispiel Chefredaktion Musik (April 2011 bis Januar 2013), »Sexbeat. Die lange Nacht der Popmusik«, »Wir sind viele. Identitätssuche im Pop«. Jetzt: vorrangig zuhören.

Q macht Spass, weil… Teamwork großgeschrieben wird.

Ich warte auf ein Interview mit… Olafur Eliasson, Clemens, Julie Delpy.

Was ich nach Q mal machen will: Mir endlich einen Drucker kaufen!

Was ich mache, wenn ich nicht bei Q bin: Vögel beobachten, was über Zellverhalten lernen, in der ULB laut tippen, Bücher mit hübscher Titelgestaltung bei ebay für nen Euro ersteigern, Möbel gucken, Kettenkarussell mit Kathi, Langzis Bananabread essen, Automatenfotos mitnehmen, Musikquiz.

Ein paar Rezensionen:
Messer – Die Unsichtbaren (11/2013)
Slut – Alienation (08/2013)
Savages – Silence yourself (05/2013)
Die Nerven – Fluidum (11/2012)
Bat For Lashes – The Haunted Man (10/2012)
Animal Collective – Centipede Hz (09/2012)
Die Heiterkeit – Herz aus Gold (08/2012)
John Maus – A Collection of Rarities and Previously Unreleased Material (08/2012)
Japandroids – Celebration Rock (06/2012)
Cold Specks – I Predict A Graceful Expulsion (05/2012)
Mittekill – All But Bored, Weak And Old (04/2012)
Gary – Hey Turtle, Stop Running! (02/2012)
Big Deal – Lights Out (01/2012)
We Were Promised Jetpacks – In The Pit Of The Stomach (10/2011)
Serengeti – Family & Friends (07/2011)
Ja, Panik – DMD KIU LIDT (04/2011)
Chuckamuck – Wild For Adventure (03/2011)
Taken By Trees – East Of Eden (08/2009)
Bonaparte – My Horse Likes You (05/2009)

Kontakt